4 Vitamine, die deine Haare schneller wachsen lassen

4 Vitamine, die deine Haare schneller wachsen lassen

Wer träumt nicht von vollen und kräftigen Haaren? Bestimmte Vitamine können das Haarwachstum und die Haarqualität stark beeinflussen. Die vier wichtigsten verraten wir dir hier.

Diese Vitamine lassen deine Haare schneller wachsen:

1. Biotin

Eines der wichtigsten Vitamine für die Haare ist Biotin. Es sorgt für einen Zusammenschluss der Schüppchen am Haar und macht es so stärker und glänzender. Es ist beispielsweise in Bananen, Erdbeeren, Spinat und Haferflocken enthalten.

2. Vitamin B

Die Vitamine B3, B5 und B6 sorgen für eine starke Haarstruktur und aktivieren den Zellstoffwechsel. Auch die Talgproduktion wird angeregt. So unterstützen sie die Stoffwechselaktivitäten der Haarwurzeln und sorgen für eine gesunde Kopfhaut. Vitamine stecken vor allem in Nüssen und Hülsenfrüchten. Auch durch spezielle Präparate kannst du Vitamin B zu dir nehmen.

3. Eisen

Gerade Frauen haben während ihrer Menstruation oft Eisenmangel, zu dessen Symptomen Haarausfall zählt. Der Grund: Eisen unterstützt viele Wachstumsprozesse, da es Sauerstoff im Körper transportiert und ist in diesen Tagen nur vermindert vorhanden. Eisen kann vor allem durch Fleisch, Linsen, Spinat und Soja aufgenommen werden.

4. Zink

Das Spurenelement Zink wird auch für das Haarwachstum benötigt. Es bildet die wichtigsten Bestandteile Keratin und Kollagen. Zink ist in Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten und Nüssen enthalten.

Schreibe einen Kommentar